Pressespiegel

Pressespiegel Nachtrag vom 11.04.2011

 

inFranken.de - Die andere Seite des Fußballs

 

 

RSH-Kommentar: Hobby-Journalismus ausgetragen auf den Rücken von Fußballfans

Dass gut recherchierende Journalisten in Deutschland Mangelware sind, zeigte der vor einigen Monaten veröffentlichte Artikel auf inFranken.de zum Derby FCN-Bayern München. Warum die RSH diesen Artikel jetzt aufgreift, liegt an der von Politik und Polizei aktuell entfachten neuen Sicherheitsdiskussion beim Fußball und der Forderung zur Durchsetzung von neuen Stadionverboten!

Die Anwälte der Fans - Juristen üben Kritik am Umgang mit Fußballanhängern

 

Die Nürnberger Nachrichten berichteten am 05.08.2011 unter der Überschrift „Die Anwälte der Fans - Juristen üben Kritik am Umgang mit Fußballanhängern“ über die Tätigkeit der „Arbeitsgemeinschaft Fananwälte“ und RSH-Anwälte Ralf Peisl und Jahn-Rüdiger Albert. In dem Artikel sprachen sich beide unter anderem gegen die derzeitige Praxis bei der Verhängung von Stadionverboten aus und gegen die Stigmatisierung durch Aufnahme in die sog. „Gewalttäterdatei Sport“.

Den ganzen Artikel findet ihr unter:

http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/die-anwalte-der-fans-1.1410018

 

Jahn-Rüdiger Albert (links) und Ralf Peisl engagieren
sich vor Gericht für Fußballfans. Foto: Kugler

Pressespiegel - Archiv 2010

 

Magdeburger Nachrichten: Nachwort zu den Ausschreitungen in Berlin

Süddeutsche Zeitung: Polizeifehler Ausreiseverbot für Hooligan war unrechtmäßig

Neue Rheinische Zeitung: Renaissance des Hooliganismus

Pressespiegel - Archiv 2009

 

Stuttgarter Nachrichten: Richter erlaubt Schlägereien

Reutlinger General-Anzeiger: Heftiger Streit ums Stadionverbot

Telemedicus: Datei „Gewalttäter Sport“ ist rechtswidrig