Info

Kämpfen Micha! Solidaritätsfeier mit Typisierungsaktion – 11.08.2012

 

Nachdem die RSH bereits am 04. August 2012 über das Schicksal ihres Mitglieds Michael H. berichtete und im selben Zug ein Spendenkonto einrichtete, entschied man, dem ganzen durch eine Solidaritätsfeier auf die Sprünge zu helfen.

Da Geld alleine seine Krankheit aber nun mal nicht heilt, hoffte man neben dem Ziel, Micha durch diese Feier finanziell zu unterstützen, ebenfalls darauf einen passenden Knochenmarkspender für ihn und andere mit dem selben Schicksal zu finden.

Aus diesem Grund begann die Veranstaltung am 11. August 2012 um 15.00 Uhr mit einer Typisierungsaktion und ging gegen 17.00 Uhr in eine Solidaritätsfeier über. Dank der großartigen Unterstützung durch „Hilfe für Anja e.V“, ohne welche eine Aktion dieser Größenordnung wohl kaum möglich gewesen wäre und all der fleißigen Damen an der Blutentnahme, standen am Ende stolze 318 Blutproben zu buche. Die Daten und Stammzelleninformationen wurden dann an die weltweite Spenderkartei weitergeleitet.

Fördermitgliedschaft für Fanclubs: Danke für eure Unterstützung!

 

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei den Fanclubs bedanken, die uns durch ihre Fördermitgliedschaft solidarisch unterstützen.

Vielen Dank an:

Bengerdsraddsn (2012 und 2011)

Commando Noris

Rot Schwarze Raben

Rot Schwarz Burgoberbach

"Falschaussagen haben fatale Folgen"

 

So lautete die Überschrift eines Artikels in den Nürnberger Nachrichten vom 29. März. Darin ging es zwar nicht in irgendeiner Weise um Fußball. Vielmehr hatte eine junge Frau für ihren Freund angeblich falsch ausgesagt. Die in der Schlagzeile getroffene Aussage gilt aber grundsätzlich - unabhängig vom vorliegenden Tatbestand.

Um eventuelle zukünftige Betroffene, die möglicherweise beabsichtigen könnten, einem Kumpel durch eine "Gefälligkeitsaussage" vor Gericht oder vor der Staatsanwaltschaft beistehen zu wollen, vor schwerwiegenden Konsequenzen zu bewahren, sei auf die folgenden rechtlichen Gegebenheiten hingewiesen: