Viele Fanszenen in Deutschland haben in der Coronazeit aktiv ihren Mitmenschen geholfen. Auch die RSH hat in der schwierigen Zeit ihren Beitrag geleistet. Nach dem im März die negativen Meldungen aus Italien nicht mehr aufhörten, hat die Vorstandschaft der RSH beschlossen, sich mit einen großen Geldbetrag im Zuge der Solidaritätssammlung für die Region Brescia zu beteiligen. Bei dieser Sammlung der Nordkurve Nürnberg, konnten dann insgesamt 15.669,90 EUR nach Italien überwiesen werden.

Im Mai haben wir uns dann entschlossen, 2.000 Alltagsmasken an zu fertigen. Die Masken wurden dann auch relativ schnell innerhalb von knapp zwei Wochen gefertigt und nach Nürnberg geliefert.

Wir haben die Masken gegen eine Mindestspende von 8,50 EUR/Stück in der Fanszene unseres Vereins verteilt. Durch die Spende sollten einerseits die Herstellungskosten refinanziert werden und durch den Überschuss, war es uns möglich, viele Masken an soziale Einrichtungen zu spenden (durch den „Kauf“ von einer Maske hat man eine weitere Spendenmaske bezahlt, eine gekauft, eine gespendet).

 

Ein großes Dankeschön an alle die sich daran beteiligt haben.

 

Tafel Nürnberg e.V.

Tierheim Nürnberg

Behinderten Beauftragte 1. FC. Nürnberg

Gemeindediakonie Schwaig

Fanszene Brescia

Barmherzige Brüder Gremsdorf

Noris Inklusion

Lebenshilfe Werkstätten Forchheim

mehrere Pflegeheime

diverse Spenden auf der Straße – z. B. an Obdachlose; Rentner

 

 

Hier einige Fotos:

              

 

Scroll to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.